Große Ehre, große Freude: Kulturpreis für „Picknick im Kohlfeld“.

Am 13.3. wird am Dienstag, 13. März, um 18 Uhr im Kaisersaal des Römer der Kinder- und Jugendtheaterpreis „Karfunkel“ verliehen.

Die fünfköpfige Jury wählte für den Hauptpreis das Junge Ensemble des Tanztheaters Johanna Knorr für das Familienstück „Picknick im Kohlfeld“ aus.

Die Begründung der Jury unter Vorsitz des Kulturdezernenten Felix Semmelroth:

„Mit ‚Picknick im Kohlfeld‘ ist der Frankfurter Choreographin und Tanzpädagogin Johanna Knorr ein Kindertanzstück gelungen, das ein hohes und derzeit wieder erschreckend aktuelles gesellschaftliches Anliegen, das Bemühen um Toleranz, ästhetisch anspruchsvoll und ohne erzieherischen Dünkel begreifbar macht. Die schlichte Geschichte von der spießigen Familie Kohlweißling, die im Feld auf die lauten Hummeln trifft, spricht Kinder und Erwachsene gleichermaßen an und transportiert eine Botschaft des Miteinanders, die weder naiv noch rigide wirkt.“ Grundlage der Umsetzung ist das Gedicht „Flattertag“ des Frankfurter Künstlers Christian Golusda.

Weitere Informationen im Presseportal der Stadt Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.